freund statt fremd

In der Kirchenvorstandssitzung vom 21. Januar waren zwei Vertreterinnen des Vereins freund statt fremd zu Gast.

Der Verein betreut und unterstützt Flüchtlinge und Asyl Suchende in unserer Region.

Wir wollen diese Arbeit gerne fördern, indem wir darüber informieren und zur Mitarbeit einladen.

Mitarbeiten kann man auf verschiedenste Weise: Patenschaften übernehmen, Sachspenden (Fahrräder, Spielzeug...),

Besuche machen,...

Fragen Sie doch im Pfarramt nach.

Oder:  Sie informieren sich direkt auf www.freundstattfremd.de.